Anfang verpennt, trotzdem gewonnen

Die Herren.2 verschliefen am vergangenen Sonntag im Heimspiel gegen die Baskets 98 III zwar mit 0:9 die ersten Minuten, rappelten sich dann in der Folgezeit aber wieder auf und gewannen am Ende doch deutlich gegen Völklingen mit 99:53.

Mit zwölf Punkten aus sechs Spielen sind die Herren.2 somit weiterhin ungeschlagen Tabellenführer vor BBF Dillingen III mit zehn Punkten auf Platz zwei.

Für St. Ingbert spielten: Peter Bosche (10), Bernhard Erhardt (10), Nizar Fathalli (12), Felix Günther (23), Axel Jütte (16), Patrick Langner (6), Levente-Zoltan Mabay (9), Robert Ohlson, Thomas Pfitzner (13), Jens Roch (2), Thomas (Schmid (2), Jürgen Weslch (2).

GEschrieben am von Berichte

Kommentare deaktiviert für Anfang verpennt, trotzdem gewonnen

Kategorie: Herren 2

Comments are closed.