Auf die Niederlage folgt ein Sieg

Nach der deutlichen 36:60-Heimniederlage gegen den ATSV Saarbrücken II in der Vorwoche mussten die Saints am vergangenen Sonntag im vierten Saisonspiel bei Borussia Merzig ran. Am Ende stand ein deutlicher 80:32-Sieg. Mit sechs Punkten aus vier Spielen rangieren die Herren.1  nun auf Tabellenplatz fünf der Landesliga.

Im ersten Viertel (19:5) begannen die Saints schnell mit guten Würfen, die St. Ingberter Defensive ließ keine freien Würfe oder zweite Chancen des Gegners zu.

Auch im zweiten Viertel (36:12) änderte sich nichts am Spielverlauf, die Borussia konnte körperlich nur schwer mithalten und die Gäste aus St. Ingbert kamen zu recht einfachen Punkten am Brett oder zu Fastbreaks.

Im dritten Viertel wurde dann die Chancenauswertung besser, zusätzlich fanden einige Würfe von außen ihr Ziel. Am Ende stand ein deutlicher und nie gefährdeter 80:32-Auswärtssieg. „Natürlich haben wir auch mit einer größeren Rotation gespielt wie sonst und so konnten sich mit Sandro und Nico auch zwei Jungs mit ihren ersten Punkten in den Landesliga-Statistiken eintragen“, erklärte Trainer Christian Flecken.

Schon am Donnerstag, 20 Uhr, müssen die Herren.1 zum BBC Bous I und am Sonntag kommen um 18 Uhr die Nordsaar Baskets in die Vereinsturnhalle. „Da wird sich zeigen wie schnell wir regenerieren können und dann hoffen wir auf zwei Siege“, so der Saints-Coach weiter.

Für St. Ingbert spielten: Sandro Dinasso (2), Xuan-Anh Hoang, Johannes Krehbiel (11), Benjamin Krewel, Alexander Kuball (24), Frederic Lafontaine (5), Felix Schmidt (4), Moritz Stolpe, Nico Stopp (2), Denis Weingardt (6), Lukas Wiesmeier (23), Alexander Winter (3). 

GEschrieben am von Berichte

Kommentare deaktiviert für Auf die Niederlage folgt ein Sieg

Kategorie: Herren 1

Comments are closed.