Deutliche Niederlage für die männliche U16

Für die männliche U16 der TV St. Ingbert Saints setze es auswärts bei der starken SG Saarlouis/Dillingen eine deutliche 36:79-Niederlage.

Die männliche U16 traf am vergangenen Sonntag mit der SG Saarlouis/Dillingen auf einen der härtesten Brocken der Liga. Neben dem saarländischen Wettbewerb spielt die SG auch in Luxemburg mit und hat dort bisher noch keine Niederlage einstecken müssen.

Gegen St. Ingbert fehlten jedoch die Topspieler der SG,  die Saints dagegen traten auch an diesem Tag nur mit sieben von insgesamt 15 Spielern an. Dazu kommt der Ausfall von Saints-Akteur und Leistungsträger Mathias Leinhäuser, der voraussichtlich noch die nächsten sechs Wochen pausieren muss nachdem er im Spiel gegen die Baskets98 in der Vorwoche umgeknickt war.

Folglich waren die personell dezimierten Saints nach zehn Minuten schon völlig ausgepowert, dazu kam die Tatsache, dass die gegnerischen Spieler durch die Bank zwei Köpfe größer und physisch besser waren.

Am Ende stand eine deutliche 36:79-Niederlage für St. Ingberts männliche U16. „Mit einer vollständigen Mannschaft hätten wir zumindest eine Chance gehabt. Das Team muss noch etwas wacher werden und die Trainingsintensität gesteigert werden“, erklärte Coach Stefan Bier.

Am kommenden Samstag, 16 Uhr, Vereinsturnhalle, kommt es zu einem erneuten Aufeinandertreffen mit der SG Saarlouis/Dillingen.

GEschrieben am von Berichte

Kommentare deaktiviert für Deutliche Niederlage für die männliche U16

Kategorie: Nachwuchs

Comments are closed.