Erst gezittert, dann gewonnen!

Nach dem knappen 78:72-Heimsieg gegen den TuS Herrensohr in der vergangenen Woche konnten die Herren.1 auch beim TV Kleinblittersdorf einen Sieg einfahren.

Im Gegensatz zum letzten Spiel erwischten die Herren.1 beim TV Kleinblittersdorf einen sehr guten Start, erarbeiteten sich leichte Punkte am Brett und verteidigten sehr gut. Dadurch wurde das erste Viertel auch mit 24:10 gewonnen.

Danach wurden die Saints jedoch hektisch, leisteten sich viele Ballverluste und wollten zu schnell den Abschluss machen. Dadurch hatte Kleinblittersdorf die Möglichkeit, wieder aufzuholen, gewann das zweite Viertel und St. Ingbert hatte plötzlich nur noch einen Vier-Punkte-Vorsprung – Halbzeitstand 28:32.

Im dritten Viertel wurden dann die Ballverluste der St. Ingberter weniger, aber in den Korb brachten sie immer noch nicht viel.

Erst im vierten Viertel platzte dann nochmal der Knoten, die Saints spielten das angestrebte in and out, verstärkten nochmal den Druck in der Defense und konnten so am Schluss mit 72:61 als Sieger vom Platz gehen.  

Für St. Ingbert spielten: Sandro Dinasso, Xuan-Anh Hoang, Joscha Horbach (23), Johannes Krehbiel (14), Benjamin Krewel, Alexander Kuball (19), Frederic Lafontaine, Moritz Stolpe (2), Nico Stopp, Denis Weingardt (14), Lukas Wiesmeier, Alexander Winter.

GEschrieben am von Berichte

Kommentare deaktiviert für Erst gezittert, dann gewonnen!

Kategorie: Herren 1

Comments are closed.