Pflichtsieg gegen den Tabellenletzten

Am  8. Dezember musste die erste Herrenmannschaft zu wahrlich unchristlicher Zeit (20 Uhr auswärts) in Saarlouis antreten und fuhr mit einem deutlichen 107:55-Sieg im Gepäck wieder nach Hause. Ein Pflichtsieg gegen den noch sieglosen Aufsteiger DJK Saarlouis-Roden I.

Leider verschliefen die St. Ingberter das erste Viertel (vor allem in der Verteidigung) und bekamen den einen oder anderen unnötigen Korb eingeschenkt. Das wurde auch eine ganze Zeit lang nicht besser. Zum Glück lief die Offensive jedoch viel besser und wenn die Saints nicht am Brett punkten konnten, trafen sie hochprozentig von der 3er Linie – So endete das erste Viertel mit 28:17 für St. Ingbert.

Auch das zweite Viertel begann mit einer eher schlechten Leistung in der Verteidigung, immer wieder konnten die Flügel aus Saarlouis in die St. Ingberter Zone ziehen und Würfe ansetzen. Aber zum Ende des Viertels wurde es langsam besser. Im Angriff hatten die Gäste weiter überhaupt keine Probleme und konnten fast nach Belieben punkten – Halbzeitstand 64:33.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit funktionierte nun endlich auch die Verteidigung, die Saints konnten ein paar schöne Blocks und Steals verzeichnen. Durch die weiterhin gute Offensive, welche gerade an der Drei-Punktelinie oft sehr frei zum Abschluss kam, entschieden die Gäste das dritte Viertel mit 28:10 für sich.

Das letzte Viertel diente dann für beide Mannschaften eher als Auslauf und endete mit 15:12.

Endstand des Spiels deutlich 107:55 für die Saints.

„Leider war diese Phase des Tiefschlafs in der Verteidigung zu Beginn des Spiels. Das darf eigentlich nicht passieren. Zwar war es in diesem Spiel leicht auszugleichen, aber bei knapperen Spielen sollte man sich das nicht erlauben. Gerade gegen unseren Angriff konnten die Saarlouiser zu keiner Zeit etwas ausrichten. Ansonsten war es eine ordentlich Mannschaftsleistung in der auch unsere ’neuen‘ Spieler zeigen konnten, dass sie in der Liga gut mitspielen können“, erklärte Coach Christian Flecken.

Das kommende Wochenende steht schon das letzte Spiel in diesem Kalenderjahr auf dem Programm für die Herren.1. Dann geht es gegen die TG Landsweiler-Reden I (18 Uhr, Vereinsturnhalle). „Ich hoffe, da wird noch ein Sieg raus springen, dann können wir halbwegs zufrieden sein mit dem derzeitigen Verlauf.“

Für St. Ingbert spielten: Jens Buchmüller (2), Sandro Dinasso (2), Xuan-Anh Hoang, Joscha Horbach (42), Benjamin Krewel (9), Alexander Kuball (24), Frederic Lafontaine (8), Nico Stopp, Lukas Wiesmeier (14), Alexander Winter (6).

 

GEschrieben am von Berichte

Kommentare deaktiviert für Pflichtsieg gegen den Tabellenletzten

Kategorie: Herren 1

Comments are closed.